SKIZZEN VON LOU

FICTION 82´

Länge 82'
Entstehungsjahr 2016
Regie Lisa Blatter
1. Regieassistenz Rhea Plangg
Drehbuch Lisa Blatter 
Kamera Gaetan Varone
Licht Nicolai Wolf
Ton Markus Egloff
Schnitt Myriam Flury
Originalmusik Hans-Jakob Mühlethaler
Sounddesign Maurizius Staerkle Drux
Mischung Daniel Hobi
Ausstattung Mirjam Zimmermann
Kostüme Valentina Vujovic
Maske Marina Aebi
Produktion Julia Tal, Rhea Plangg, Jan Gassmann
Hauptdarsteller Liliane Amuat, Dashmir Ristemi

Lou (29) ist eine moderne Nomadin. Immer auf der Jagd nach Freiheit und Ungebundenheit, hat sie längst verdrängt, wovor sie eigentlich davonläuft. Überall und nirgends zu Hause, lebt sie ein Instant-Leben. Klick und Next, please. Bis sie Aro (35) trifft, und Aro ist anders. Auch wenn er wie sie predigt: Bloss keinen Beziehungsstatus definieren, den Sommer geniessen, sich auf nichts und niemanden einlassen.

Die Begegnung mit Aro geht Lou voll unter die Haut. Ohne dass sie es merkt, sind da auf einmal Erwartungen und Eifersucht, Gefühle, die ihrem krampfhaften Streben nach Unabhängigkeit widersprechen. Und plötzlich weiss Lou nicht mehr, was das alles soll. Woher sie kommt. Wohin sie eigentlich gehört.

 Mit "Skizzen von Lou" wirft Lisa Blatter einen Blick hinter die Fassade des jungen, schnelllebigen Zürich. In ihrem ruhigen, poetisch erzählten Film setzt sie sich in präziser Beobachtung mit dem Freiheitsdrang ihrer Generation auseinander. Eine Geschichte über Zugehörigkeit. Über Einsamkeit und Familie.

 

FESTIVALS, PREISE

Zürcher Film Festival 2016

ZUR OFFIZIELLEN PAGE